contact improvisation

contact improvisation

Der Gebrauch von Spannung und Reibung und deren Vielfalt
mit Florian Busch und Reimo Sandau

23./24. Januar 2016 in Chemnitz


--> the english version

 

Der Gebrauch von Spannung und Reibung und deren Vielfalt - Florian Busch, Reimo Sandau

 

Diese Spielart des Zeitgenössischen Tanzes eröffnet jedem Anfänger als auch fortgeschrittenem Bewegungsmenschen ein reichhaltiges Forschungsfeld. Wenig Vorerfahrungen sind nötig, um im Spiel mit sich selbst, den Künstler in sich zu entdecken und Kontakt aufzunehmen.

 

Spannung erzeugt Bewegung
Reibung lässt uns aufmerken

 

Wir entwickeln mit diesen Themen ein Maß im physischen Gebrauch unseres Körpers, welches für gewöhnlich unbewusst bleibt, indem wir auf Gewebestrukturen den Fokus lenken und ablenken, die uns gleichwohl bekannt sind: Knochen, Muskeln, Organe, Nerven und Gehirn. 

Wir forschen im Solotanz, begleitet durch den Partner; erleben uns im Duett und entfalten das Potenzial unseres Daseins in der Jam.

In Situationen, in denen man sich nicht auf Gewohnheiten verlassen kann, übernehmen die Reflexe; der Rest ist Magie.

 

Der Bewegung folgend
durchdringt unsere Aufmerksamkeit verschiedene Ebenen des Leibes
bezieht Reibung ein
in Resonanz zu Spannung.

 

Florian Busch

Florian Busch hat Germanistik, Romanistik und Kunstgeschichte in Freiburg, Lyon und Leipzig studiert. Als Bühnentänzer wirkte er u.a. mit in „Winter“ (2010), „Spiel mit dir“ (2011) und „As much we are able to“ (2012). Als Tänzer und Choreograf trat er erstmals mit „Marquise von O“ (2013) und zuletzt mit „Canaletto“ im Festspielhaus Hellerau auf. Florian co-organisiert und leitet das Montagstraining von www.contactimpro-dresden.de. Seit nunmehr 7 Jahren unterstützt er das Team vom internationalen Contactfestival in Freiburg.

 

Reimo Sandau

Reimo Sandau (1964) studierte Technische Kybernetik in Karl-Marx-Stadt, wendete sich seit 1990 der Bewegung zu - Tai Chi, Trance Tanz, Neuer Tanz, contact improvisation. Beeinflussende Lehrer auf diesem Weg waren z. B. Frank Natale, Ka Dietze, Lily Kiara, Arkadi Zaides, Jörg Hassmann, Daniel Werner, Ka Rustler, Thomas Kampe, Julyen Hamilton. Seit 2008 leitet und organisiert er Klassen und Performances mit und für contact impro dresden. Seit 2010 ist er aktiver Mitgestalter von TanzNetzDresden.

----

 

contact improvisation: Tension and Friction

The usage of tension and friction and their diversity
with Florian Busch and Reimo Sandau

23./24. Januar 2016 in Chemnitz

 

tension and friction with Florian Busch

 

Tension creates motion.
Friction arises attention.

 

Revealing a level of physical use of our body, which is usually unconscious, in Contact Improvisation we focus on the tissues of our body: bones, muscles, organs, nerves and brain. The underlying technique is often explored in a solo-dance accompanied by a partner, experienced in a duet and fully unfolded in a jam. In this situation one is not able to rely on habits, the reflexes take over and the rest is magic.

 

Following the movement,
our attention permeates different levels of bodymind,
involves friction
in resonance to tension.

 

Florian Busch

Florian Busch hat Germanistik, Romanistik und Kunstgeschichte in Freiburg, Lyon und Leipzig studiert. Als Bühnentänzer wirkte er u.a. mit in „Winter“ (2010), „Spiel mit dir“ (2011) und „As much we are able to“ (2012). Als Tänzer und Choreograf trat er erstmals mit „Marquise von O“ (2013) und zuletzt mit „Canaletto“ im Festspielhaus Hellerau auf. Florian co-organisiert und leitet das Montagstraining von www.contactimpro-dresden.de. Seit nunmehr 7 Jahren unterstützt er das Team vom internationalen Contactfestival in Freiburg.

 

Reimo Sandau

Reimo Sandau studierte Technische Kybernetik in Karl-Marx-Stadt, wendete sich seit 1990 der Bewegung zu - Tai Chi, Trance Tanz, Neuer Tanz, contact improvisation. Beeinflussende Lehrer auf diesem Weg waren z. B. Frank Natale, Ka Dietze, Lily Kiara, Arkadi Zaides, Jörg Hassmann, Daniel Werner, Ka Rustler, Thomas Kampe, Julyen Hamilton. Seit 2008 leitet und organisiert er Klassen und Performances mit und für contact impro dresden. Seit 2010 ist er aktiver Mitgestalter von TanzNetzDresden.

----

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeiten:
Samstag 10-17 Uhr
Sonntag 11-14 Uhr

Ort:
Yogazentrum Chemnitz
Wiesenstr. 11
09111 Chemnitz

Unkosten:
70-50 EUR

Infos/Anmeldung:
anett.aguilera ( a t ) gmx.net

PS:
im Anschluss, 14-16 Uhr,  offene Jam (ci.dorfplatz)

 

siehe CI-Studientage in Dresden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hours:
Saturday: 10-17
Sunday: 11-14

Venue:
Yogazentrum Chemnitz
Wiesenstr. 11
09111 Chemnitz

Fees:
70 - 50 EUR

Infos/Registration:
anett.aguilera ( a t ) gmx.net

afterwards:
14-16 Uhr,  open jam (ci.dorfplatz)

 

see further  CI-Studydays in Dresden